Mischblog

Mittwoch, September 28, 2005

Lebender Riesenkalmar vor einem Jahr fotografiert

Seit Jahrhunderten gehören sie zu den Mythen der Tiefsee. Jetzt gelang es Forschern zum ersten Mal, einen lebenden Riesenkalmar zu fotografieren. Das Tier tappte in 900 Meter Tiefe in eine Futterfalle.


So heißt es im heute erschienenen Artikel auf Spiegel Online

Sehr interessant, was noch so rumerforschtes rumschwimmt. Interessant, dass es noch schlimmeres gibt als Feuerquallen in der Ostsee...
Zwar lassen sich mit den 8m langen Vieh noch keine Schiffe versenken, aber 1:1 beim Schwimmen möchte ich dem Ding nicht begegnen. Falls ich mal wieder Lust kriege auf 900 Meter zu tauchen.
Genauere Infos zu dieser Forschung findet man bei der Royal Society (pdf/Englisch).
Dort gibt es weitere Fotos und Illustrationen, aber auch die Info, dass der Riesenkalmar schon im September 2004 aufgenommen wurde. Das ist ungefähr ein Jahr her und eine Info dazu fehlt beim Spiegel. Schließlich gibt es einen Unterschied zwischen "Jetzt" (wurde das Vieh gefunden) und "Jetzt" (kam die Pressemitteilung)

Dienstag, September 20, 2005

Merci

Eben lief die neue Merci-Schokoladenwerbung.

Hiermit stelle ich fest, dass der neue "Merci...dass es dich gibt"-Song nicht ansatzweise an den alten herankommt.

Das musste einmal gesagt werden ;)

Viertelfinale

die deutsche Basketballnationalmannschaft steht nach einem Sieg über die Türkei im Virtelfinale der EM - herzlichen Glückwunsch, mal gucken wie weit's geht

Bananenkoalition

Nix Jamaika, nix Schwampel, Bananenkoalition!

GrünGelbSchwarz, die Lebensstadien einer Banane, das visualisiert gibt ein schönes Koalitionslogo ab:
bananenkoalition

Die Banane hab ich aus der Wikipedia, die Parteilogos von den entsprechenden Parteiwebsites.
Bei Benutzung bitte hierher verlinken!

Opera Desktop Browser ist Freeware geworden

Es ist vollbracht! Wahnsinn! Viva la Revolution!


Die Banner aus Opera sind verschwunden, man wird nicht mehr "genötigt" Opera zu kaufen, wenn man eine Werbefreie Version möchte.

Premium-Support (brauchen wohl nur wenige) gibt es für 24€

Da die Umsätze auf dem Desktop noch nie DAS Standbein von Opera war, konzentriert man sich nun hauptsächlich auf die mobile Verwendung - mit Überragender Technik, klar.


Pressemitteilung

Es ist vollbracht! Wahnsinn! Viva la Revolution!


Nachtrag:
Warum will sich der Installer nach /Opera802TP installieren? Da war wohl jemand zu fix bei der Versionsumstellung, Opera gibt sich allerdings als 8.5 aus

Download: ftp://ftp.kgt.org/pub/mirrors/opera.com/win/850/de/ow32dede850.exe


Nachtrag2:
Und die Zukunft rück auch näher

Sonntag, September 18, 2005

Wahl & Koalitionen

Es ist 23:18, so langsam sind alle Stimmen ausgezählt und es zeichnet sich was ab? Chaos!

SchwarzGelb: keine Mehrheit
RotGrün: keine Mehrheit
PDS: keine Koalitionen


Welche Möglichkeiten bleiben dann noch?

Große Koalition? Liegt wohl am nächsten, aber unter welcher Führung?

SPD und CDU scheinen nur 2 Profile zu kennen: WIRHABENGEWONNEN und WIRHABENNICHTGEWONNEN, dass man Kopf an Kopf liegt wollte wohl keiner wahr haben. Das Ergebnis sind nun einigermaßen peinliche Auftritte der Politiker, die ihren glanzvollen und unanfechtbaren Sieg verkünden und schon in Gedanken den Eid durchgehen... "Wir haben die Wahl gewonnen" tönte vor einiger Zeit ein Herr Stoiber, er tat es nicht und wurde ausgelacht. Lernt man daraus? Nein! Jetzt erklärt sich einfach mal pauschal jeder zum Sieger...wird schon schiefgehen.

Mal angenommen die sog. Volksparteien kommen auf den Teppich zurück und fragen wer den Kanzler stellt. Der Kanzler wird demokratisch vom Parlament gewählt. Und zwar mit absoluter Mehrheit. Die wird es bei verhärteten Fronten (und davon ist nach den heutigen Statements wohl auszugehen) nicht geben. Und dann wird ein Herr Köhler nach wochenlangem Hickhack entscheiden müssen ob es Neuwahlen gibt, oder der mit relativer Parlamentsmehrheit Kanzler wird. Was das die nächsten Monate an Konfliktpotential gibt ist wohl nicht abzusehen.


Was bleibt?

Ampel? Da für die FDP gilt: Wenn Koalition, dann mit Schwarz fällt diese Möglichkeit auch flach


SchwarzGrünGelb:

Autsch. Jamaika. Diese Möglichkeit hat noch keiner mit viel Elan bestritten. Ist das ein Zeichen, wohin die Reise geht? Eine Regierungskoalition wo sich weder Schwarz und Grün, noch Schwarz und Gelb noch Gelb und Grün richtig eins im Programm sind? Mehrwertsteuer? Außenpolitik? AKW?

Dafür habe ich nicht Grün gewählt, aber ich habe da große Befürchtungen. Die Grünen haben sich in den letzten 7 Jahren sehr gewandelt. Wenn Fischer/Bütikofer/Roth an der Regierung bleiben wollen, müssen sie darüber nachdenken sich ein wenig zu verkaufen. Zu Beginn des Wahlkampfes wurde betont, dass man für Grün und nicht für RotGrün Werbung macht. Am Ende wurde da schon still vorausgeahnt. SchwarzGrün ist in meinen Augen bedeutend wahrscheinlicher als RotGelb.


Weitere Koalitionsmöglichkeiten sind wohl nicht denkbar.

Große Koalition oder Grün zu SchwarzGelb?

Differenzen in den Programmen ohne klare Führungspartei oder Differenzen mit klarer Schwarzer Führung?

Das ist man wohl wieder beim geringeren Übel.


Und in 2 Wochen kommt noch die Dresden-Farce, wohl aber ohne großen Einfluss.

Vielleicht gibt es in 2 Monaten ja wieder Wahlen.


Ich bin gespannt was es morgen Neues gibt. Und über die Stärke von FDP und Linkspartei muss auch noch geschrieben werden ;) Aber jetzt nicht.


Gute Wahlnacht an meine Leser, falls es euch gibt schreibt nen Kommentar damit der Selbstgesprächscharakter mittelfristig ein Ende hat. Aber Schreiben bzw. Bloggen hilft seine Gedaken zu sortieren und seine Meinung zu bilden, egal ob es noch jemand liest oder nicht.

Donnerstag, September 08, 2005

Firefox-Erweiterungen in Opera (Teil1)

Dies ist eine Übersetzung des Artikels Opera equivalents to Firefox extensions von Arve Bersvendsen


Roger Johansson schrieb eine Liste seiner liebsten Firefox-Erweiterungen, einige davon sind ziemlich weit verbreitet. Grund genug sie zu betrachten und das Äquivalent in Opera zu suchen.

AdBlock

Die AdBlockerweiterung für Firefox entfernt die Werbung aus den meisten Internetseiten. Viele Nutzer nutzen hauptsächlich dieses Tool um der Werbeplage Herr zu werden.

Opera hat keinen internen Werbeblocker mit einer Benutzeroberfläche, was als kommerzielle Software auch nicht unbedingt zu erwarten ist. Das heißt aber nicht, dass man mit Opera keine Werbung blocken kann. Es gibt 2 Möglichkeiten in Opera Werbung zu blockieren:

  1. F12 -> [ ] Plugins aktivieren
  2. F12 -> [ ] Gif-Animation
  3. F12 -> [ ] Geräusche in Webseiten zulassen

Dies bewirkt, dass man die Werbung in den meisten Fällen zwar noch sehen kann, dass Generve durch animierte Banner, Geräusche und Flash aber wegfällt. Falls man doch auf einer Seite die abgeschalteten Features benötigt, kann man die obigen Schritte auch schnell wieder rückgängig machen.

Wer etwas rabiater gegen Werbung vorgehen will, für den ist die Filterung auf URL-Basis die richtige Wahl. Hierzu muss ein Eintrag in der opera6.ini vorgenommen werden. Diese befindet sich normalerweise in einem Verzeichnis der Form C:\Dokumente und Einstellungen\Benutzername\Anwendungsdaten\Opera\Opera[Version]\profile Folgendes muss im Abschnitt [Adv User Prevs] ergänzt werden:

URL Filter File=C:\Dokumente und Einstellungen\Benutzer\Anwendngsdaten\Opera\Opera\profile\filter.ini

Falls die Pfadangaben nicht stimmen sollten, müssen sie selbstverständlich angepasst werden. Im Bedarfsfall erhält man den Pfad zur opera6.ini in Opera über Hilfe -> Über diese Operainstallation. Der Pfad zur opera6.ini befindet sich hinter "Einstellungen (ini-Datei)"

An der hinter "URL Filter File" angegebenen Stelle wird nun eine neue Datei mit dem Namen "filter.ini" erstellt.
Eine englische Dokumentation zum Thema URL-Filtern befindet sich hier

Folgend eine Beispiel-filter.ini

[prefs]
prioritize excludelist=1

[include]
*

[exclude]
http://ad.*
http://ads.*
http://adserv*
http://banner*
http://count*
http://*.doubleclick.net/*
http://*.hitbox.net/*
http://*.ivwbox.de/*
http://*.tradedoubler.*
http://*/ads/*
http://*/Ads/*
http://*/banners/*

Martin Schrode unterhält auf http://www.schrode.net/ ein Tutorial über URL-Filtering mit Opera. Weiterhin besteht die Möglichkeit über Stylesheets Einheitsbanner bestimmter Größe mit display: none; nicht anzeigen zu lassen. Eine Dokumentation (englisch) hierzu befindet sich im Opera Wiki.

Dictionary Search (Suche in Lexika/Wörterbüchern)

Roger wies auf die Erweiterung Dictionary Search hin. Die Suche in Lexika ist in Opera eingebaut. Und nicht nur das, auch eine Onlineübersetzung ist fest integriert.

Die Suchen in Opera können alle frei konfiguriert werden. Ich suche zum Beispiel im Merriam-Webster nach Wörtern. Anleitungen zur Modifikation der in Opera integrierten Suchen befinden sich (englischsprachig) hier und hier im Opera Wiki.

Fangs

Fangs emuliert einen Screenreader (Vorleseprogramm). Opera ist ein solcher:

  • Opera 8 für Windows unterstützt Sprache
  • Opera 8 für Windows unterstützt Stylesheets zur Steuerung der sprachlichen Ausgabe (aural style sheets)

Davon abgesehen sollte es möglich sein, die komplette Funktionalität von Fangs in Opera mit User-Stylesheets und User-Javascript nachzubilden

Google PageRank Status

Die Google PageRank Status -Erweiterung in Mozilla zeigt den aktuellen Pagerank einer Seite an.

In Opera kann der PageRank Button jeder Toolbar hinzugefügt werden.

Tabbrowser Preferences (Einstellungen für Tabbed Browsing)

Die Erweiterung Tabbrowser Preferences erlaubt mehr Einstellungsmöglichkeiten für Tabbed Browsing in Mozilla Firefox.

Auch das ist in Opera schon eingebaut.

TargetAlert

Die TargetAlert-Erweiterung gibt es für Opera nicht.

Man kann aber Anweisungen der Form a[target] { /* style rules */ } in die User-Stylesheets Operas schreiben. (Extras->Einstellungen->Erweitert->Inhalt und Darstellung->Darstellungs-Optionen->Eigenes Stylesheet). Mit erweiteter Unterstützung von CSS3 wird auch eine Nachbildung der TargetAlert-Erweiterung möglich sein.

User Agent Switcher (Veränderung der Browseridentifikation

Es gibt den User Agent Switcher für Firefox. Aber nochmals: Das ist in Opera schon eingebaut. Einfach F12 drücken und zwischen folgenden Optionen auswählen:

  • Opera
  • Internet Explorer
  • Mozilla

Web Developer Extensions

Die Web Developer-Erweiterung für Firefox fügt ein paar Werkeuge für Webdesigner hinzu. Folgendes kann Opera von Haus aus:

  • Seiten im Cache bearbeiten. Man kann sich also mit Strg+F3 den Quelltext anzeigen lassen, ihn bearbeiten, speichern und die veränderte Version im Browser darstellen lassen. (Extras->Weiteres->Aus dem Cache neu laden)
  • Eine Seite validieren: einfach Strg+Alt+V drücken
  • Beliebige Codevalidierer in die Suche integrieren

Sonstiges

Andere Funktionen von Opera, welche für den Firefox nur als Erweiterungen vorliegen:

  • Mausgesten. Ebenfalls in Opera integriert
  • Frei konfigurierbares UI: Menüs, Buttons, Tastenkürzel und Mausgesten
  • Mail. Das integrierte Mailprogramm a.k.a. M2 ist ein vollwertiger Mailclient und Newsreader.
  • RSS. Auch die Darstellung von Newsfeeds beherrscht M2

Dementi

Ich behaupte nicht: "Opera ist der beste Browser". Welchen Browser man benutzt soll jeder für sich selbst entscheiden. Ich schrieb dies um auf die zahlreichen bereits integrierten Features von Opera hinzuweisen, welche der ein oder andere Benutzer vorteilhaft finden könnte.

Dienstag, September 06, 2005

Lance der Staatsmann

Heute im Ticker: Lance Armstrong denkt über Comeback nach, um den Franzosen noch mal ans Bein zu pissen. Lance Armstrong und die Franzosen...eine glückliche Ehe wird das wohl nicht mehr, einst in Frankreich zum dritt-unbeliebtesten Sportler gewählt zeigt sich Armstrong nun bockig:
I'm thinking about it," Armstrong said. "I'm thinking it's the best way to piss (the French) off.
Armstrong im Austin American Statesman
Der kleine Junge mit dem niemand im Sandkasten spielen will setzt jetzt den größten Haufen schnappt sich die größte Schaufel und buddelt den anderen den Sand weg? Zeigt sich so der wahre Geist des "amerikanischen Staatsmannes"? "Dämliche Franzosen, den zieh ich schon das Preisgeld aus der Tasche!" Sollte er nicht erstmal abwarten was die Dopingvorwürfe ergeben? Beschweren kann er sich ja immer noch... Und bald heiratet er seine Sheryl, jene Sheryl, die beim Live-8 Konzert diesen Jahres in Paris ihr Stimmchen zum besten gab. Jaja die Franzosen, spannen ihm sogar seine Freundin aus. Jan Ullrich indes kann sich ein Comeback (oder wie man das auch bezeichnet) von Armstrong "nicht vorstellen". Gefallen würde ihm diese Option wohl auch nicht.       Der Krieg mit der l'Equipe den Franzosen beginnt langsam, Fortsetzung folgt garantiert oder eben À suivre!

Opera Community in neuem Gewand

Seit einiger Zeit angekündigt ist heute die Umstellung der doch etwas betagteren Communitysite vollzogen worden..... Irgendwie...


Doch was nützt der schönste Countdown, wenn nach Ablauf nichts passiert?




Manchmal schadet zuviel Theatralik auch

Update (12:30): Mit etwas verspätung ist das neue Layout nun doch am Start. Großartiges hat sich nicht verändert, man kann sich einen Blog einrichten, ein Fotoalbum und hat 300MB Platz.

Montag, September 05, 2005

Los gehts!

Der Anfang ist gemacht. Drei Klicks und nun habe auch ich einen Blog. Ein weiterer Blog über Dies und Jenes in der Welt, Wichtiges und Unwichtiges, Interessantes und wohl auch absolut Langweiliges.


Aber was solls, jeder Einstieg in die Welt des Bloggens fällt wohl schwer und vor allem ich bin gespannt was sich entwickelt.

Kommentare sind erwüscht, wer hier drüber stolpert ist herzlich dazu aufgefordert sich zu verewigen.

Auf die Dinge die kommen werden!


·